Drucken

Neckarsteig- die Natur intensiv erleben


Wandern auf dem Neckarsteig im Neckartal ist ein echter Insidertipp. Wer die 128 km von Heidelberg bis Bad Wimpfen läuft, erlebt Natur pur.
Schritt für Schritt entkommt man der Hektik des Alltags und taucht ein in die wundervolle Naturund Kulturlandschaft.

Den Neckarsteig kann man ganz nach seinen individuellen Vorlieben als abwechslungsreiche Mehrtages- oder Tagestour gestalten. Er wurde nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbands als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert.
Damit ist dem Wanderer auf allen Streckenabschnitten ein  erstklassiges Wa
ndererlebnis garantiert und das Wegeleitsystem macht die Route praktisch „unverlaufbar“.

 

 

Nehmen Sie sich aber in jedem Fall genug Zeit für die Erkundung der
vielen Sehenswürdigkeiten an der Strecke. Jede der zahlreichen  Burgen, Schlösser und Burgruinen ist eine Erkundungstour wert. Zum Abschluss machen Sie doch bei einer der örtlichenGastronomie halt und genießen die regionalen Spezialitäten.

 


 

Timo Bracht - Ironman vom Neckar

Er wurde TriathlTimo Brachton-Europameister und kann eine unglaubliche Erfolgsgeschichte als Ausdauersportler vorweisen: der in Eberbach lebende Timo Bracht. Schon in seiner Kindheit ist er durch die Wälder und Wiesen im Neckartal und im Odenwald gestreift und noch heute ist hier sein Trainingsgebiet. Von ihm kam der Impuls, einen zertifizierten Wanderweg im Neckartal einzurichten.

Timo ist ein Sportler von Weltformat, und dies wäre nicht möglich ohne die Motivation, die er immer wieder aus seinen Ressourcen schöpfen kann. „Eine höhere Ebene meiner Leistung erreiche ich nur, wenn ich in mich hineinsehe, Dinge tue, die ich vorher nie für möglich gehalten hätte“, sagt er, „die Motivation steckt in mir, ich muss sie nur wecken.“

Auf einer Mehrtageswanderung am Neckarsteig können Sie sich diese Botschaft zu eigen machen und ihre inneren Potenziale erkunden: Entdecke den Fluss, finde dich selbst ... Gleichwohl ist der Neckarsteig keine Plattform für Leistungssportler, sondern dient dem ganz „normalen“ Wanderer zum Genießen. Auch Timo Bracht weiß: „Wohlfühlen hat viel mit der Landschaft zu tun.“

 

 

 

Google+